*
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version

MIT DEM WISSEN DER MUSKELN

Wie funktioniert die komplementär-medizinische Methode der Funktionelle Myodiagnostik (FMD):

Durch Testungen von verschiedener Muskeln in bestimmten Positionen können durch Stärkeänderungen der Muskeln nach dem Setzen von Reizen, diagnostische Aussagen getroffen werden. In der FMD werden die Muskeln zu Organen und Meridianen zugeordnet. Heilmittel bringen den Muskel in Normalfunktion. Damit können für jeden Menschen die optimalen Heilmittel gefunden werden. Belastungen verändern den Muskel aus seiner Normalfunktion und können so bestimmt werden. Dies wird beim Nahrungsmitteltest auf der Zunge genützt. Begründer der Funktionellen Myodiagnostik war der Amerikaner George Goodheart. Weltweit arbeiten mit dieser Methode einige Tausend Therapeuten (www.icak.com). In Österreich ist die FMD seit November 2004 offiziell mit einem Ärztekammer-diplomabschluss anerkannt. Mehr Information zur Funktionellen Myodiagnostik finden sie unter: www.imak.co.at

Mediumstestung/Surrogat

 Die Testmethode Surrogat ausführlich erklärt


Internet:
http://www.imak.co.at
http://www.icak-d.de
http://www.daegak.de
http://www.icakusa.com
Fachvorträge im Rahmen der Ausbildung zum FMD-Diplom
http://www.arztakademie.at/nc/oeaek-diplome-zertifikate-cpds/oeaek-spezialdiplome

Gabriel Hribar

designed by Hribar ISC  office@hribarisc.at  2007

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail